Aktuelle Filme
Filme von A-Z:

Mr. Holmes

Originaltitel

Mr. Holmes

DVD/Blu-ray Start

DVD: 22.04.2016
Blu-ray: 22.04.2016

Kinostart

Deutschland: 24.12.2015
Österreich: 25.12.2015

Website
Facebook

Cover-Ansichten

Bestellung auf

Produktion

USA/UK 2015

Bild- und Textmaterial finden Sie auf unserem Presseserver
nicht-gewerbliche Rechte

England 1947: Der berühmte Meisterdetektiv Sherlock Holmes (Ian McKellen) ist mittlerweile 93 Jahre alt. Mit seiner neuen Haushälterin Mrs. Munro (Laura Linney) und deren elfjährigem Sohn Roger (Milo Parker) lebt er zurückgezogen auf seinem Landsitz in Sussex und kümmert sich um seine Bienen. Seine ehemaligen Freunde und Weggefährten sind längst tot. Beunruhigt stellt das einstige Mastermind fest, dass ihn sein legendäres Gedächtnis langsam aber sicher im Stich lässt. Vor allem plagt ihn, dass er sich nicht mehr an den Fall erinnern kann, der ihn vor 30 Jahren dazu brachte, sich aus dem Detektivgeschäft zurückzuziehen. Er weiß nur noch, dass es um eine schöne Frau ging. Mehr und mehr gelangt Holmes zu der Überzeugung, dass er unbedingt herausfinden muss, was damals wirklich passiert ist. Und so macht Sherlock Holmes sich auf, seinen letzten großen Fall zu lösen.
In Bill Condons (BREAKING DAWN, GODS AND MONSTERS) Film spielt Ian McKellen (DER HERR DER RINGE, X-MEN) den gealterten Sherlock Holmes, der sein aufregendes Leben Revue passieren lässt. MR. HOLMES handelt von den Legenden, die sich um den Meisterdetektiv ranken und den ungeschminkten Wahrheiten, vom Alter und den Tücken der Erinnerung, von unbewältigter Schuld und der Chance, mit sich selbst ins Reine zu kommen.

CAST & CREW

BESETZUNG

Mr. Holmes IAN MCKELLEN
Mrs. Munro LAURA LINNEY
Roger MILO PARKER
Ann Kelmot HATTIE MORAHAN
Thomas Kelmot PATRICK KENNEDY
Mr. Umezaki HIROYUKI SANADA

STAB

Regie BILL CONDON
Drehbuch JEFFREY HATCHER
Buchvorlage MITCH CULLIN
Produktion ANNE CAREY, IAIN CANNING, EMILE SHERMAN
Schnitt VIRGINIA KATZ
Kamera TOBIAS SCHLIESSLER
Szenenbild MARTIN CHILDS
Kostüm KEITH MADDEN
Musik CARTER BURWELL

BACKGROUND

INTERVIEW MIT IAN McKELLEN

Warum ist Sherlock Holmes auch heute noch eine so gern gesehene Figur in Filmen?
Das weiß ich nicht. Ich würde vermuten, dass es sich bei ihm um eine Erfindung handelt, die einen Nerv bei den Menschen getroffen hat. Ich kann mich nicht daran erinnern, irgendwann einmal nicht gewusst zu haben, wer Sherlock Holmes ist. Er war immer schon da. Das geht wohl vielen Leuten so - nicht nur Leuten, die englische Bücher lesen, womit die Geschichte von Holmes ja begann. Ich finde es interessant, dass er ganz eindeutig ein Mann seiner Zeit ist. Wenn man ihn aber aus seiner Zeit herausnimmt, bleibt er immer noch er selbst. Ich weiß nicht, warum er so beständig ist. Er ist ja keinesfalls eine besonders attraktive Person. Zeit würde man nicht unbedingt mit ihm verbringen wollen, oder? Ich jedenfalls nicht. Er hätte nichts zu einem zu sagen, er wäre nicht an einem interessiert, es sei denn, es gäbe einen Grund für sein Interesse. Er ist nicht freundlich, er ist nicht gesellig. Und trotzdem hat er etwas, das uns nachhaltig fasziniert.

Aber es muss doch riesigen Spaß machen, einen solchen Menschen zu spielen?
Ja, ich denke, es ist so, wie der kleine Junge Roger im Film zu Holmes sagt: „Mach dein Ding." Wir mögen dieses Ding, das er macht. Vielleicht ist es etwas, das wir alle lernen könnten. Ich habe Glück. Ich durfte zwei Versionen von Sherlock Holmes spielen. Ich spiele die Standardausgabe, wie man sich Holmes vorstellt, die Conan-Doyle-Variante, die John-Watson-Version. Und dann spiele ich noch einen von uns erfundenen Sherlock Holmes, der sich als wahrhaftiger und echter erweist als die traditionelle Variante. Wie der Film mit all dem spielt, und zwar im Stil einer Geschichte von Conan Doyle, macht die Sache so clever, finde ich. Wenn man nichts über den Film wüsste, würde man zunächst einmal sagen: Oh, das ist eine typische Sherlock-Holmes-Geschichte. Allerdings geht es bei uns um einen Mann, der sein eigenes Geheimnis lüften möchte.

Fühlten Sie sich angesprochen von dem Thema eines Mannes mit ungewöhnlich großem Verstand, der mit seinem Ende konfrontiert wird?
Wenn man 75 ist, interessiert einen das Alter sehr. Manche Menschen kommen nie in diesen Genuss - viele meiner Weggefährten sind schon lange tot. Manche hadern mit schrecklichen Krankheiten, andere erscheinen mir unsterblich. Jeder neue Tag ist ein Segen. Also stelle ich mir Sherlock Holmes einfach als alten Mann vor, der sich irgendwie durchschlägt - besser als die meisten anderen übrigens. Mir gefällt das letzte Bild. Man hat das Gefühl, dass er bereit ist für alles, was jetzt noch kommen mag. Und er hat sich das Recht verdient, endlich einfach nur dazusitzen.

Was hat Ihnen dabei geholfen, die Figur glaubwürdig zu spielen?
Das Make-up, glaube ich. Beide Make-ups, für den jungen Holmes und für den alten Holmes. Obwohl der Prozess ein anderer ist, wenn sie das Make-up für die jüngere Version anlegen. Ich brauchte mehr Make-up, um wie 60 auszusehen. Ich habe beispielsweise falsche Backen bekommen. Ich weiß nicht, ob es Ihnen auch so ging, aber wenn ich in den Spiegel blickte, sah ich immer den Schauspieler John Gielgud. Ich sah wirklich genauso aus wie er. Wenn jemand einen Film über John Gielgud schreiben sollte, sollte ich ihn spielen.

Hat es Ihnen Spaß gemacht, Sherlock Holmes zu sein?
Ja, sehr. Ich hätte ihn auch liebend gern in einer Adaption einer Geschichte von Conan Doyle gespielt, aber davon gibt es ja schon so viele. Wer braucht noch mehr Sherlock Holmes? Nun gut, es gibt Ausnahmen, weil man herausfinden will, wie der wahre Sherlock Holmes ist. Ich habe es genossen, wieder mit Bill arbeiten zu können und mit Laura Linney vor der Kamera zu stehen. Es war schön, dass viele meiner Freunde in MR. HOLMES mitspielten, Roger Allam zum Beispiel, der als Dr. Barrie zu sehen ist. Ich konnte fast während des kompletten Drehs bei mir Zuhause übernachten, was eher ungewöhnlich ist, wenn man einen Film dreht. Es werden nicht allzu viele Filme in London gedreht. Ich habe allerdings nicht geahnt, wie großartig der Film sein würde, bis ich ihn gesehen habe.

DVD & Blu-ray

DVD

Bildformat2,35:1 (16:9)
TonformatDeutsch, Englisch DD 5.1
UntertitelDeutsch
EAN4042564165586
FSK6
Laufzeit103 Minuten
Extras

Trailer, Featuretten, Interviews mit Laura Linney, Ian McKellen, Bill Condon

Blu-ray

Bildformat2,35:1 (1080p)
TonformatDeutsch, Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel2,35:1 (1080p)
EAN4042564165593
FSK6
Laufzeit105 Minuten
Extras

Trailer, Featuretten, Interviews mit Laura Linney, Ian McKellen, Bill Condon

PRESSESTIMMEN

„Ein großer, berührender Film über Einsamkeit und Freundschaft. Einfach meisterhaft.“ Die Welt


„Ein Fest: gefeiert werden einfühlsame Geschichten und wahre, ergreifende Schauspielkunst!“ RBB Inforadio


„Ein ganz wundervoll berührender, erstklassiger Film über das Spannungsverhältnis zwischen Wahrheit und Legende.“ ARTE Cinema


„Eine liebevolle Hommage an eine literarische Figur und eine großartige Bühne für einen großen Darsteller.“ RBB


„Anrührend, selbstironisch, humorvoll und sehr genau im Ausdruck verkörpert der britische Ausnahmeschauspieler einen alten Menschen, dessen stärkster und einzigster Verbündeter - sein scharfer Verstand - ihm zu entgleiten droht.“ RBB


„Ein feinfühliger und zutiefst bewegender Film mit einem überragenden Hauptdarsteller.“ Independent


„Ian McKellen erfüllt den gealterten Sherlock Holmes mit Warmherzigkeit und Anmut - noch nie war seine Schauspielkunst derart schön und ergreifend.“  The Guardian


„Eine kluge, pointierte Darstellung voll feinsinnigem Humor und sehr bewegend.“ Hollywood Reporter


„Voll Inbrust und Eleganz.“ Kino-Zeit.de


„Ein kluger, bewegender und feinfühliger Film – ein großartiges Kinoerlebnis, basierend auf Mitch Cullins Buch A slight trick oft the mind.“ Filmmaker Magazine


„Ein wunderbarer, gefühlvoller Film rund um die Unumgänglichkeit des Alterns und die Dinge des Lebens, die unvollendet bleiben. Ein Film für Herz und Verstand." Deadline

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen
Akzeptieren