Aktuelle Filme
Filme von A-Z:

Die Affäre

Originaltitel

Partir

DVD/Blu-ray Start

DVD: 21.05.2010
Blu-ray: 29.04.2011

Kinostart

Deutschland: 28.01.2010
Österreich: 10.09.2010

Facebook

Cover-Ansichten

Bestellung auf

Produktion

Frankreich 2009

Bild- und Textmaterial finden Sie auf unserem Presseserver

Ein Frauenfilm voll zügelloser Leidenschaft und knisternder Erotik

Suzanne ist eine Frau um die 40. Mit ihrem Mann und ihren beiden jugendlichen Kindern führt sie ein beschauliches Leben in Südfrankreich. Doch der Müßiggang ihrer bürgerlichen Existenz beginnt sie zu langweilen und sie beschließt ihre Arbeit als Physiotherapeutin wieder aufzunehmen, jetzt wo die Kinder groß sind. Ihr Mann lässt für Suzanne auf dem Anwesen eine Praxis bauen. Die Bauarbeiten übernimmt Ivan, ein Hilfsarbeiter, der im Gefängnis war und sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält. Als Suzanne und Ivan aufeinandertreffen ist die gegenseitige Anziehungskraft so stark, dass Suzanne beschließt ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen, um sich dieser verzehrenden Leidenschaft völlig hinzugeben.

CAST & CREW

BESETZUNG

Suzanne KRISTIN SCOTT THOMAS
Ivan SERGI LOPEZ
Samuel YVAN ATTAL
Rémi BERNARD BLANCAN
Dubreuil ALADIN REIBEL
David ALEXANDRE VIDAL
Marion DAISY BROOM
Berta BERTA ESQUIROL
Lagache GERARD LARTIGAU

STAB

Regie CATHERINE CORSINI
Produktion MARC FONTANEL
MARC FONTANEL
MICHEL SEYDOUX
Drehbuch CATHERINE CORSINI
Kamera AGNÈS GODARD
Schnitt SIMON JACQUET

BACKGROUND

Biographie Catherine Corsini

Catherine Corsini, geboren am 18. Mai 1956 in Dreux, kommt mit 18 Jahren nach Paris, um Schauspielerin zu werden. Drei Jahre lang studiert sie unter berühmten Lehrern wie Antoine Vitez und Michael Bouquet am Conservatoire d'Art Dramatique. Nach einigen Rollen und Assistenzen am Theater wendet sie sich dem Schreiben zu, wozu sie auch die Begegnung mit Schülern der Filmhochschule IDHEC animiert hatte. Schließlich dreht sie etliche Kurzfilme, die ausnahmslos preisgekrönt werden. 1987 kann sie ihren ersten abendfüllenden Spielfilm drehen: den Film noir „Poker“ mit Caroline Cellier. Anschließend arbeitet Corsini fürs Fernsehen und dreht 1991 den quotenstarken Film „Interdit d'amour“ mit Nathalie Richard in der Rolle einer gewalttätigen Mutter. Mit Richard als Hauptdarstellerin dreht Catherine Corsini auch ihren zweiten Spielfilm: „Les amoureux“ läuft 1994 in Cannes in der Reihe „Cinémas en France“ und wird wegen seiner stimmig beobachteten Bruder-Schwester-Beziehung in einer erstickenden Provinzstadt von der Kritik gefeiert. Mit ihrem dritten Spielfilm, „Die neue Eva“, dreht Corsini erstmals eine Komödie.

Das lebhafte Porträt einer 30-Jährigen, dynamisch gespielt von Karin Viard, entpuppt sich als einer der Überraschungserfolge von 1999. Zwei Jahre später dreht Catherine Corsini „La répétition“ mit Emmanuelle Béart und Pascale Bussières. Die düstere Geschichte einer schwierigen Freundschaft läuft 2001 im Wettbewerb des Filmfestivals von Cannes. Danach dreht sie mit Jane Birkin als schießwütige Großmutter die Komödie „Mariées mais pas trop“ und 2006, mit Karin Viard in der Hauptrolle einer skrupellosen Verlegerin, das Drama „Les ambitieux“. Schließlich schreibt sie 2008 für ihren Film PARTIR Kristin Scott Thomas die Rolle einer Frau, die aus Liebe alles opfert, auf den Leib.

DVD & Blu-ray

DVD

Bildformat1.85:1 (anamorph)
TonformatDD 5.1 (Deutsch, Französisch)
UntertitelDeutsch
EAN4042564121773
FSK12
Laufzeit83 Minuten
Extras

Extended Scenes – Der Anfang der Affäre · Making of – Vom Drehbuch zum Film · Trailer

Blu-ray

Bildformat1,85:1 in High-Definition
TonformatDTS-HD 5.1 (Deutsch, Französisch)
UntertitelDeutsch
EAN4042564129243
FSK16
Laufzeit86 Minuten
Extras

Extended Scenes · Interviews · Trailer

PRESSESTIMMEN

„Kristin Scott Thomas so gut wie noch nie“ Screen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen
Akzeptieren