Aktuelle Filme
Filme von A-Z:

Das Mädchen, das die Seiten umblättert

Originaltitel

La Tourneuse De Pages

DVD-Start

DVD: 26.10.2007

Kinostart

Deutschland: 03.05.2007

Cover-Ansichten

Bestellung auf

Produktion

Frankreich 2005

Bild- und Textmaterial finden Sie auf unserem Presseserver

Taktlosigkeit zerstört Melanies Lebenstraum: Ihr Vorspiel bei der Aufnahmeprüfung fürs Musik-Konservatorium findet ein jähes Ende, als die Juryvorsitzende, eine bekannte Pianistin, sie mit ihrem unsensiblen Verhalten völlig aus dem Konzept bringt. Bitterlich enttäuscht gibt Melanie das Klavierspielen auf.

Zehn Jahre später bietet sich der jungen Frau jedoch die Möglichkeit zur Revange: über Umwege gerät sie in den Haushalt der Pianistin. Zunächst als Babysitter engagiert, steigt sie rasch zu ihrer persönlichen Notenumblätterin auf. Sie gewinnt das Vertrauen der unsicheren Frau und macht sich immer unentbehrlicher. Genau die Position, die sie braucht um ihre ganz persönliche Rache voranzutreiben...

DAS MÄDCHEN, DAS DIE SEITEN UMBLÄTTERT ist klassisches französisches Kino, das im Stil von Claude Chabrol einen Rachefeldzug mit großer Raffinesse und Spannung in Szene setzt.

Der virtuose Kinoerfolg nun auch auf DVD! Limitierte Erstauflage mit Soundtrack-CD!

CAST & CREW

BESETZUNG

Ariane CATHERINE FROT
Mélanie DÉBORAH FRANÇOIS
Mr Fouchecourt PASCAL GREGGORY
Viginie CLOTILDE MOLLET
Laurent XAVIER DE GUILLEBON
Tristan ANTOINE MARTYNCIOW

STAB

Regie DENIS DERCOURT
Drehbuch DENIS DERCOURT
JACQUES SOTTY
Kamera JÉRÔME PEYREBRUNE
Schnitt FRANÇOIS GEDIGIER
Musik JÉROME LEMONNIER

BACKGROUND

Der Regisseur über seinen Film

Der rote Faden von DAS MÄDCHEN, DAS DIE SEITEN UMBLÄTTERT ist die Geschichte einer Rache. Aber dahinter verbirgt sich eine Vieldeutigkeit, bei der sich die Faszination und die Anziehung mit der Manipulation verbinden. Der Film handelt von einer sozialen Rache und seiner psychologischen Umsetzung. Aber weil das Musizieren konkret und körperlich ist, spürte ich, dass diese Rache auch physisch sein musste, um im Laufe der Handlung Angst und Anspannung auszulösen. 

Ich habe mich auf das Gebiet des Genre-Films und des Thrillers gewagt, um eine bestimmte Distanz zu meiner Erfahrung als Musiker und meiner eigenen Sicht auf das Musizieren zu wahren. Ich konnte aber nicht vorhersehen, dass die Mechanik des Suspense den Techniken beim Komponieren ähnelt.  In beiden Fällen findet man die Begriffe von Spannung/Entspannung, Verlangsamung/Beschleunigung, Takte, Tempo-Variationen, Höhepunkte, Pausen usw.

Ich glaube nicht, dass man die musikalische Praxis ästhetisieren muss, wenn sie von erstklassigen Interpreten ausgeübt wird. Denn man sollte die Gefühle in ihren Gesichtern, Händen und Blicken lesen können. Die Rolle einer Notenumblätterin ist die eines zurückgezogenen, beinahe unsichtbaren Menschens: Sie kommt nach den Solisten auf die Bühne, bleibt beim Applaus sitzen und scheint an ihrem Erfolg in keiner Weise teilzunehmen. Trotzdem kann eine zu früh oder zu spät umgeblätterte Seite das Konzert scheitern lassen. Dieses Gefahrenmoment ist umso faszinierender, weil das Publikum es kaum erahnen kann.

Der Erfolg des Films hing von der Wahl der Schauspielerinnen ab. Sie mussten die Vieldeutigkeit ausdrücken, die ich mir für den Film erträumt hatte: Der ständige Dialog zwischen der Stärke und der Schwäche, zwischen Ariane, der berühmten Konzertpianistin, die unter Lampenfieber und der Angst vorm Versagen leidet und Mélanie, dem Kind, deren Träume zerbrochen sind und in ihrer Entschlossenheit unerschütterlich ist. Vor den Dreharbeiten stellte ich mir vor mit Schuss und Gegenschuss zu arbeiten, um die Spannungslinie zu bedienen, die den ganzen Film bestimmen sollte. Aber der Film selbst hat dann anders entschieden. Von den ersten Aufnahmen an wurde mir klar, dass die Begegnungen zwischen Catherine Frot und Déborah François hauptsächlich in demselben Bildausschnitt eingefangen werden mussten– wie in einem Käfig, in dem sich zwei wilde Tiere einen ganz besonderen Kampf liefern.

DVD

DVD

Bildformat1.85:1 (anamorph)
TonformatDD 5.1 (Deutsch, Französisch)
UntertitelDeutsch
EAN4042564021585
FSK12
Laufzeit83 Minuten
Extras

Making of · Booklet mit Klavierpartitur · Kinotrailer · Alamode Film Trailer · Erstauflage mit Soundtrack-CD

PRESSESTIMMEN

„Ein höchst unterhaltsamer und intelligenter Film.“ Die Zeit

„Ein Film von bezwingender Perfektion.“ Frankfurter Rundschau

„Elegant, subtil und spannend“ Petra

„Virtuos“ Stern

 „Empfehlenswert“ TV Movie

„Hervorragend“ Le Monde