Aktuelle Filme
Filme von A-Z:

Capernaum - Stadt der Hoffnung

Originaltitel

Capharnaüm

DVD/Blu-ray Start

DVD: 24.05.2019
Blu-ray: 24.05.2019

Kinostart

Deutschland: 17.01.2019
Österreich: 18.01.2019

Website
Facebook

Cover-Ansichten

Bestellung auf
Bild- und Textmaterial finden Sie auf unserem Presseserver
nicht-gewerbliche Rechte

Zain (Zain Al Rafeea) ist gerade einmal zwölf Jahre alt. Zumindest wird er auf dieses Alter geschätzt. Der Junge hat keine Papiere und die Familie weiß auch nicht mehr genau, wann er geboren wurde. Nun steht er vor Gericht und verklagt seine Eltern, weil sie ihn auf die Welt gebracht haben, obwohl sie sich nicht um ihn kümmern können. Dem Richter schildert er seine bewegende Geschichte: Was passierte, nachdem er von zu Hause weggelaufen ist und bei einer jungen Mutter aus Äthiopien Unterschlupf fand und wie es dazu kam, dass er sich mit ihrem Baby mittellos und allein durch die Slums von Beirut kämpfen musste.
Ein Kind klagt seine Eltern an und mit ihnen eine ganze Gesellschaft, die solche Geschichten zulässt.

"Capernaum" ist eine Beschreibung biblischen Ursprungs, die sich vor allem im Arabischen und Französischen als Bild für einen Ort voller Chaos und Unordnung etabliert hat. Einen solchen Ort zeigt die libanesische Regisseurin Nadine Labaki (CARAMEL) in ihrer hochemotionalen Fabel. In visuell eindrucksvollen Kinobildern erzählt CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG von den abenteuerlichen Lebensumständen jener, die von einem besseren Leben träumen, aber in unserer Welt keine Chance haben. Mitreißend inszeniert legt Nadine Labaki die Mechanismen unglaublicher, sozialer Ungerechtigkeit offen und gibt denen eine Stimme, die im Schatten leben, oft ohne Ausweispapiere und Arbeitsmöglichkeiten. Ein Film von großer Empathie und Menschlichkeit.

CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG wurde beim Filmfestival in Cannes minutenlang mit stehenden Ovationen gefeiert und gewann den Preis der Jury und den Preis der Ökumenischen Jury. CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG war für den Oscar als Bester Nicht-englischsprachiger Film nominiert.

CAST & CREW

BESETZUNG

Zain ZAIN AL RAFEEA
Rahil YORDANOS SHIFERA
Yonas BOLUWATIFE TREASURE BANKOLE
Souad (Zains Mutter) KAWTHAR AL HADDAD
Selim (Zains Vater) FADI KAMEL YOUSSEF
Sahar (Zains Schwester) CEDRA IZAM
Aspro ALAA CHOUCHNIEH
Nadine NADINE LABAKI

STAB

Regie NADINE LABAKI
Drehbuch NADINE LABAKI, JIHAD HOJEILY, MICHELLE KESROUANI
In Zusammenarbeit mit GEORGES KHABBAZ
Unter Mitwirkung von KHALED MOUZANAR
Kamera CHRISTOPHER AOUN
Originalmusik KHALED MOUZANAR
Schnitt KONSTANTIN BOCK, LAURE GARDETTE
Herstellungsleitung PIERRE SARRAF, MARIANNE KATRA
Produktion KHALED MOUZANAR, MICHEL MERKT

DVD & Blu-ray

DVD

Bildformat2.35:1 (16:9)
TonformatDeutsch, Arabisch DD 5.1
UntertitelDeutsch
EAN4042564192803
FSK12
Laufzeit122 Minuten
Extras

Interview mit der Regisseurin, Making-of, Trailer, Wendecover

Blu-ray

Bildformat2.35:1 (1080p)
TonformatDeutsch, Arabisch DTS-HD MA 5.1
UntertitelDeutsch
EAN4042564192810
FSK12
Laufzeit126 Minuten
Extras

Interview mit der Regisseurin, Making-of, Trailer, Wendecover

PRESSESTIMMEN

"Erfüllt von funkelnden Momenten aus Schönheit, Witz und Hoffnung." The Telegraph


"Mitreißend, voller Kraft und Energie." The Guardian


"Dieser Film wird Sie überwältigen." Vulture


"Fantastisch!" Variety


"Ein unglaublich berührender Film." The Playlist


"Mitreißend, voller Wut und Energie, bewegt der Film das Publikum auf der ganzen Welt." Screen Daily


"Ein atemberaubendes Stück Kino." Deadline


"Eine Achterbahnfahrt der Gefühle." Nice Matin


"Von großer epischer Kraft." Le Monde

 

"Kino, das extrem zu Herzen geht." Cinema

 

"Ein überwältigendes Dokument der Menschlichkeit." Rolling Stone


"Entfaltet eine Wucht, der man sich nicht entziehen kann." Brigitte Woman


"Wunderschön gefilmte Fabel." Donna


"Ein Plädoyer für den Schutz von Kindern, das zu Herzen geht...Nicht verpassen!" Emotion


"Entwickelt eine erstaunliche emotionale Kraft." EPD Film


"Unser Wortschatz kapituliert vor den Bildern von Nadine Labakis CAPERNAUM." Madame

 

"Ein Film, der nur aus existenziellen Momenten zu bestehen scheint. Kino in höchster Konzentration." Der Spiegel

 

"Man spürt nichts als Wahrhaftigkeit und Engagement." Welt am Sonntag

 

"So herzzerreißend, wie Kino es nur selten schafft." ARD TTT

 

"Mit Capernaum – Stadt der Hoffnung ist Nadine Labaki ein großer Wurf gelungen" Blickpunkt:Film

 

"Auch dank seiner fantastischen Darsteller entlarvt er mit großer emotionaler Kraft ein ganzes System von Ausbeutung und Ungerechtigkeit." MDR Kultur