Wählen Sie einen der nebenstehenden Titel aus unserem aktuellen Kinoprogramm, um nähere Informationen anzuzeigen.

Nurejew - The White Crow

Originaltitel

The White Crow

Kinostart

Deutschland: 26.09.2019
Österreich: 27.09.2019

Website
Facebook

Produktion

UK, Frankreich, Serbien 2018

122 Minuten
FSK 6

Bild- und Textmaterial finden Sie auf unserem Presseserver

Filmförderung
cem.png

Paris in den 1960er Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt und die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Das Leningrader Kirow-Ballett begeistert die Pariser Zuschauer, aber ein Mann sorgt für die Sensation: der virtuose junge Tänzer Rudolf Nurejew. Attraktiv, rebellisch und neugierig, lässt er sich vom kulturellen Leben der Stadt mitreißen. Begleitet von der schönen Chilenin Clara Saint (Adèle Exarchopoulos) streift er durch die Museen und Jazz-Clubs der Stadt, sehr zum Missfallen der KGB-Spione, die ihm folgen. Doch Nurejew genießt den Geschmack der Freiheit und beschließt in Frankreich politisches Asyl zu beantragen. Ein höchst riskantes Katz- und Mausspiel mit dem sowjetischen Geheimdienst beginnt.

Beruhend auf wahren Ereignissen, erzählt Regisseur und Darsteller Ralph Fiennes (DER ENGLISCHE PATIENT) in NUREJEW – THE WHITE CROW die unglaubliche Geschichte der sowjetischen Ballettlegende Rudolf Nurejew. Gedreht auf 16mm leben in atmosphärischen Bildern die bewegten 60er Jahre wieder auf. Die Rolle Nureyevs interpretiert eindrucksvoll der ukrainische Weltklasse-Balletttänzer Oleg Ivenko. Das Drehbuch stammt von David Hare (DER VORLESER).

CAST & CREW

BESETZUNG

Rudolf Nurejew OLEG IVENKO
Pushkin RALPH FIENNES
Teja Kremke LOUIS HOFMANN
Clara Saint ADÈLE EXARCHOPOULOS
Yuri Soloviev SERGEI POLUNIN

STAB

Regie RALPH FIENNES
Drehbuch DAVID HARE
Kamera MIKE ELEY
Schnitt BARNEY PILLING
Szenenbild ANNE SEIBEL
Kostüme MADELINE FONTAINE
Musik ILAN ESHKERI
Produzenten GABRIELLE TANA, FRANÇOIS INVERNEL, ANDREW LEVITAS, CAROLYN MARKS BLACKWOOD

PRESSESTIMMEN

"Charmant, elegant und wundersam undurchsichtig. Ein beeindruckendes Tänzer-Biopic - stilvoll und sexy." Variety


"Wunderschön gefilmt, mit aufwändigen Tanzszenen und prachtvoller Ausstattung." Cinevue

 

"Provokant, aufrüttelnd und großartig inszeniert." Daily Mail

 

"Dieser Film wird Sie begeistern." Elle

 

"Ein mitreißendes Biopic!" LA Times

 

"Einfach brillant!" The Times Magazine

 

"Eine filmgewordene Liebeserklärung ans Ballett." ballett-journal.de

 

"Ein packendes Künstlerporträt des weltberühmten Balletttänzers." Madame

 

"Intensives Kino, das einen lange nicht mehr loslässt." Donna


"Ralph Fiennes' Film nimmt den Tanz ernst - und erweist damit seinem Helden, für den Ballett das Lebenselixier schlechthin war, die schönste Reverenz." epd-Film

 

"Weniger ein bloßes Künstlerporträt als vielmehr eine Ode an die Freiheit." A3 Kultur

 

"So ambitioniert gemacht, können Künstler-Biopics sich sehen lassen!" Programmkino.de

 

"Ein intensives Porträt eines Ballettpioniers, der stets nach seinen eigenen Regeln getanzt hat." ZDF heute journal