Aktuelle Filme
Filme von A-Z:

Schande

Originaltitel

Disgrace

DVD/Blu-ray Start

DVD: 26.03.2010
Blu-ray: 25.02.2011

Kinostart

Deutschland: 17.09.2009

Cover-Ansichten

Bestellung auf

Produktion

Australien, Südafrka 2008

Bild- und Textmaterial finden Sie auf unserem Presseserver
nicht-gewerbliche Rechte

Nach dem Weltbestseller von Literatur-Nobelpreisträger J.M. Coetzee

David Lurie (John Malkovich), 52 Jahre alt und zweifach geschieden, unterrichtet romantische Literatur an der Universität in Kapstadt. Der jung gebliebene Don Juan verführt eine seiner Studentinnen. Doch schon bald nimmt die Affäre eine unheilvolle Wendung und Lurie wird entlassen. Er sucht Zuflucht bei seiner alleinstehenden Tochter Lucy (Jessica Haines), die eine abgeschiedene Farm auf dem Land bewirtschaftet. Doch die Zeiten haben sich geändert: Der tiefe gesellschaftliche Graben ist bis ins Herz Südafrikas vorgedrungen. Die brutalen Konsequenzen machen auch vor ländlichen Gegenden nicht halt. Und die scheinbare Idylle verwandelt sich in einen Albtraum…

CAST & CREW

BESETZUNG

David Lurie JOHN MALKOVICH
Lucy JESSICA HAINES
Petrus ERIQ EBOUANEY
Bev Shaw FIONA PRESS
Melanie ANTOINETTE ENGEL

STAB

Regie STEVE JACOBS
Produktion YVES MARMION
WOUTER BARENDRECHT
JULIO DEPIETRO
MICHAEL J. WERNER
Drehbuch ANNA MARIA MONTICELLI
Kamera STEVE ARNOLD
Schnitt ALEXANDRE DE FRANCESHI
Musik ANTONY PARTOS
GRAEME KOEHNE

BACKGROUND

Vom Roman zum Film

1999 wurde Nobelpreisträgträger J.M. Coetzee für SCHANDE mit seinem zweiten Booker-Preis ausgezeichnet. Der im Südafrika der Post-Apartheid angesiedelte Roman traf weltweit einen Nerv: Als kraftvolles literarisches Werk mit komplexen Charakteren, Gefühlen und erotischen Begegnungen. Die Drehbuch-Autorin und Produzentin Anna-Maria Monticelli beschreibt den Roman als „außergewöhnlich, mutig und real.“ Zum Stoff von SCHANDE konnte sie unmittelbar Bezug aufnehmen, und auch Regisseur Steve Jacobs bestätigt: „Anna-Maria, mit der ich schon bei LA SPAGNOLA zusammenarbeitete, sah sofort die Kraft dieser Geschichte. Ich fand den Roman auch fantastisch, also sicherten wir uns sehr früh die Rechte. Zum Glück war auch J.M. Coetzee sofort mit unserer Umsetzung einverstanden.“ Zu diesem Zeitpunkt interessierte sich auch ein Dritter für die Adaptionsrechte von SCHANDE: Der in Südafrika geborene, in Australien lebende Produzent Emile Sherman (RABBIT PROOF FENCE, CANDY) hatte bereits unabhängig Kontakt zu J.M. Coetzee aufgenommen, aber erfuhr, dass die Rechte an das australische Team mit Monticelli und Jacobs gegangen war. Schnell entstand eine Zusammenarbeit. „Ich kannte Steves Arbeit aus LA SPAGNOLA, der mir sehr gefiel. Also hatte ich keinerlei Vorbehalte gegen Steve's Herangehensweise“, so der erfahrene Produzent. Bereits in einem frühen Vorbereitungsstadium konzentrierte sich Steve Jacobs auf die realistische Qualität des Romans, die er auch im Film umsetzen wollte: „SCHANDE ist für mich vor allen Dingen ein sehr authentischer Stoff. Deshalb habe ich auf den gerade sehr modernen subjektiven Inszenierungsstil verzichtet und die Kamera im Hintergrund gehalten. So hat das Publikum die Möglichkeit, sich sein eigenes Urteil zu bilden.“

Südafrika auf der Leinwand

Die Dreharbeiten zu SCHANDE fanden im Frühjahr 2007 in Kapstadt und Cedarburg, Südafrika, sowie in Sydney statt. Für das Projekt arbeitete Steve Jacobs erneut mit dem Kameramann Steve Arnold zusammen, der bereits LA SPAGNOLA drehte. “Eigentlich ist SCHANDE ein intimes Drama, aber Steve Jacobs wollte auf jeden Fall ein Gefühl von Raum, von Größe. Er gab der südafrikanischen Landschaft sozusagen eine Hauptrolle. Visuell war es ihm wichtig, den Eindruck von Weite und Symmetrie zu erzeugen und der sehr persönlichen Geschichte des David Lurie einen epischen Hintergrund zu verleihen“, so Arnold. Für Anna-Maria Monticelli war es von Anfang an klar, dass der Film in Südafrika gedreht werden musste. „Wir hatten eine große, romantische Vision. Wir wollten eine Landschaft, die den Zuschauer davon überzeugt, dass Lucy unbedingt dort leben will. Wir fuhren durch die Weite, und auf einmal sagte Steve: Stop, hier drehen wir den Film“.

DVD & Blu-ray

DVD

Bildformat2.35:1 (anamorph)
TonformatDD 5.1 (Deutsch, Englisch)
UntertitelDeutsch
FSK16
Laufzeit114 Minuten
Extras

Interviews · Behind the Scenes · B-roll · Trailer

Blu-ray

Bildformat2,35:1 (16:9) in High-Definition
TonformatDTS-HD 5.1 (Deutsch, Englisch)
EAN4042564129236
FSK16
Laufzeit118 Minuten
Extras

Trailer · Interviews · Behind the Scenes · B-roll

PRESSESTIMMEN

„John Malkovich ist perfekt. Eine kraftvolle Verfilmung!“ Cinema

„Grandios, faszinierend und verstörend gut!“ Süddeutsche Zeitung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN