Aktuelle Filme
Filme von A-Z:

I Love You Phillip Morris

Originaltitel

I Love You Phillip Morris

DVD/Blu-ray Start

DVD: 05.11.2010
Blu-ray: 05.11.2010

Kinostart

Deutschland: 29.04.2010
Österreich: 16.07.2010

Facebook

Cover-Ansichten

Bestellung auf

Produktion

USA 2009

Bild- und Textmaterial finden Sie auf unserem Presseserver

„Brokeback Mountain“ meets „Catch me if you can“!

Der unauffällige Geschäftsmann Steven Russell (Jim Carrey) führt ein geregeltes Leben mit Frau, Kind, Haus und sonntäglichem Gesang im Kirchenchor. Bis ein Autounfall ihm zu einer profunden Erkenntnis verhilft: Er ist schwul. Fortan lässt er keine Party, kein exklusives Restaurant und keinen knackigen Kerl mehr aus. Das pralle Leben erweist sich als kostspielig, aber Steven beweist ungemein viel Phantasie in der regelmäßigen Beschaffung der notwendigen Finanzmittel. Natürlich geht das nicht lange gut und er landet im Knast. Dort lernt Steven seine große Liebe, den zurückhaltenden Phillip Morris (Ewan McGregor), kennen. Und damit fangen die Probleme für Steven überhaupt erst so richtig an...

CAST & CREW

BESETZUNG

Steven Russel JIM CARREY
Phillip Morris EWAN MCGREGOR
Debbie LESLIE MANN
RODRIGO SANTORO

STAB

Regie GLENN FICARRA
JOHN REQUA
Produktion LUC BESSON
ANDREW LAZAR
FAR SHARIAT
Drehbuch GLENN FICARRA
JOHN REQUA
Kamera XAVIER PEREZ GROBET
Schnitt THOMAS J. NORDBERG
Musik JOHN SWIHART

BACKGROUND

FÜR LIEBENDE IST ALLES MÖGLICH

„Natürlich ist es interessant, dass Jim Carrey in I LOVE YOU PHILLIP MORRIS den schwulen Steven Russell spielt. Die Geschichte behandelt aber ein sehr universelles Thema, da jeder Mensch nachvollziehen kann, wie es sich anfühlt, wenn man so verliebt ist, dass man wie besessen nur noch mit dieser einen Person zusammen sein will“ erklärt Produzent Andrew Lazar. Vier Mal versucht Steven Russell immer wieder aufs Neue, in gewaltfreien, aber zum Teil wirklich todesmutigen Aktionen aus dem Knast zu fliehen. Alles nur im Namen der Liebe zu Phillip Morris. Lazar bekennt, dass ihn ungewöhnliche Biografien und Lebensgeschichten schon immer fasziniert haben. Steve McVicker, Journalist beim Houston Chronicle, hatte diese seltsame Geschichte recherchiert. Als Produzent Lazar den Stoff in die Hände bekam, gab es erst ein paar Kapitel und ein Treatment, das den Rest des Buches im Groben umrissen hat. Nachdem er mit ungewöhnlichen aber tatsächlich wahren Geschichten wie Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind (Confessions of a Dangerous Mind, 2002) bisher immer Glück hatte, kaufte Lazar die Rechte zur Adaption ohne lange zu zögern und Miramax Books machte sich daran, das Buch herauszubringen. Lazar schickte Kopien des Buchs an ein paar sehr renommierte Drehbuchautoren, damit sie über ein Wochenende ein paar Vorschläge dazu machen könnten. Co-Autor und Co-Regisseur Glenn Ficarra las die erste Seite und rief sofort seinen Kollegen John Requa an, der gleich zusagte, ohne auch nur eine Zeile davon selbst gelesen zu haben.

Was die beiden Autoren am meisten interessierte, war die Tatsache, dass es sich bei der ganzen Geschichte um eine richtige Love Story handelte. Der enormen Sogwirkung, die dieser ungewöhnliche Plot ausübte, konnte sich keiner der beiden entziehen. Es gibt jede Menge Hochstaplerfilme wie The Grifters (1990) oder Catch Me If You Can – Mein Leben auf der Flucht (Catch Me If You Can, 2002), aber I LOVE YOU PHILLIP MORRIS ist anders, weil der Film neben dem typischen Handlungsablauf noch eine berührende Liebesgeschichte bietet. Um die Entwicklung des Drehbuchs finanzieren zu können, wandte sich die Produktion an Miramax. Doch als das Team am Telefon knapp zusammen fasste, dass es sich bei dem Stoff um einen Homosexuellen handeln würde, der ständig aus dem Gefängnis auszubrechen versucht, wurde es am anderen Ende der Leitung plötzlich still. Ziemlich früh war also allen Beteiligten klar, dass es sich bei diesem Projekt mit einem männlichen Paar nicht um die Art von Stoff handeln wird, der über ein üppiges Budget verfügt. „Das ist schon sehr bedauerlich, denn wenn es sich bei dem Paar um einen Mann und eine Frau gehandelt hätte, hätten wir ein ganz anderes Budget zur Verfügung gehabt“, mutmaßt Requa. Eine der Herausforderungen des Filmes bestand für Glenn Ficarra und John Requa vor allem darin, aus einer nonfiktionalen Geschichte einen anrührenden, mitreißenden Spielfilm zu machen. Steven Russels Leben bestand aus vielen irrwitzigen Anekdoten und erstaunlichen Betrügereien, und die Drehbuchautoren mussten sich auf einige wenige konzentrieren und hinter all den Anekdoten die durchgehende Story herausarbeiten.

DVD & Blu-ray

DVD

Bildformat1,85:1
TonformatDD 5.1 (Deutsch, Englisch)
UntertitelDeutsch
EAN4042564123449
FSK16
Laufzeit93 Minuten
Extras

Making Of · Interviews · Pressekonferenz · Trailer

Blu-ray

Bildformat1,85:1
TonformatDeutsch DTS/HD, DD 5.1, Englisch DTS/HD, DD 5.1
UntertitelDeutsch
EAN4042564124644
FSK16
Laufzeit96 Minuten
Extras

Making Of · Interviews · Pressekonferenz · Trailer

PRESSESTIMMEN

„Eine Liebesgeschichte, die zu Herzen geht“ TV digital

„Charmant und irrwitzig“ Focus

„Absolut kultverdächtig“ Berliner Kurier

„Brüllend komisch“ Männer