Aktuelle Filme
Filme von A-Z:

Erzähl mir was vom Regen

Originaltitel

Parlez-moi de la pluie

DVD-Start

DVD: 29.01.2010

Kinostart

Deutschland: 30.07.2009
Österreich: 30.10.2009

Cover-Ansichten

Bestellung auf

Produktion

Frankreich 2008

Bild- und Textmaterial finden Sie auf unserem Presseserver

Nach „Schau mich an“ und „Lust auf anderes“ der neue Film von Agnès Jaoui

Agathe Villanova (Agnès Jaoui), erfolgreiche Feministin mit politischen Ambitionen, kehrt für zehn Tage in das Haus ihrer Kindheit in Südfrankreich zurück. Sie soll dort ihrer Schwester Florence helfen, die Hinterlassenschaften ihrer verstorbenen Mutter zu entrümpeln. Agathe mag diese Gegend nicht besonders. Anlässlich der bevorstehenden Wahlen hat es sie – der Quotenregelung sei dank! – aber ausgerechnet hierher zurückverschlagen. Das Haus wird von Florence mit ihrem Mann, ihren Kindern und der alten Haushälterin Mimouna bewohnt.  Mimounas Sohn Karim und sein Freund Michel Ronsard wollen nun die Gunst der Stunde nutzen, und einen Dokumentarfilm über Agathe Villanova zu drehen – als Teil einer Reihe über „Erfolgreiche Frauen“. Es ist August. Der Himmel ist grau. Und es regnet. Das ist nicht normal. Doch auch sonst sind die Dinge, die sich hier abspielen, alles andere als normal…

Liebevoll entlarvt „Erzähl mir was vom Regen“ die kleinen Schwächen und großen Lebenslügen, die wir alle in uns tragen. Mit viel Situationskomik und souveräner Selbstironie erzählt Agnès Jaoui von den Schwierigkeiten seinen Platz im Leben zu finden und sich und andere wirklich zu erkennen.

CAST & CREW

BESETZUNG

Agathe AGNÈS JAOUI
Michel JEAN-PIERRE BACRI
Karim JAMEL DEBBOUZE
Florence PASCALE ARBILLOT
Stéphane GUILLAUME DE TONQUEDEC
Antoine FRÉDÉRIC PIERROT
Mimouna MIMOUNA HADJI
Aurélie FLORENCE LOIRET-CAILLE

STAB

Regie AGNÈS JAOUI
Produktion JEAN-PHILIPPE ANDRACA
CHRISTIAN BERARD
Drehbuch JEAN-PIERRE BACRI
AGNÈS JAOUI
Kamera DAVID QUESEMAND
Schnitt FRANÇOIS GEDIGIER
Musik CHRISTIAN CHEVALIER

BACKGROUND

ÜBER AGNÈS JAOUI

Agnès Jaoui ist eine der erfolgreichsten und vielseitigsten Filmemacherin Frankreichs. Mit ihrem Regiedebut LUST AUF ANDERES („Le goût des autres“) gelang der Schauspielerin und Drehbuchautorin der europäische Durchbruch. Der Film wurde mit vier Césars und einer Oscar-Nominierung bedacht. Mit ihrer zweiten Regiearbeit SCHAU MICH AN! („Comme une image“) machte sich Jaouie weiter einen Namen: die Kritik in Cannes 2004 nahm den Film begeistert auf. Für das Drehbuch erhielt sie 2004 gemeinsam mit ihrem Partner Jean-Pierre Bacri die Goldene Palme. Zuvor waren schon ihre Bücher zu den Alain Resnais-Filmen „Smoking/No Smoking“ sowie „Das Leben ist ein Chanson“ („On connait la chanson“) mit einem César ausgezeichnet worden. Jetzt läuft sie mit ihrem neuen Film ERZÄHL MIR WAS VOM REGEN (Parlez-moi de la pluie“) zu gewohnter Bestform auf und überzeugt wieder einmal mit starken Dialogen und exzellenten Darstellern. Agnés Jaouies Filme handeln von Sehnsucht nach Anerkennung und Erfolg oder wenigstens ein bisschen Beachtung und Trost. In ihren genau beobachtenden Figuren enthüllt sie das grundlegende Bedürfnis, von seiner Umwelt wahrgenommen zu werden.

Geboren am 19. Oktober 1964 besucht Jaouie bereits mit 15 Jahren Kurse an der berühmten Schauspielschule Cours Florent. Einige Jahre später wechselt sie an die Schauspielschule des renommierten Théâtre des Amandiers. Nach ihrem Studium arbeitet Jaoui am Theater, im Fernsehen und beim Film und gewinnt zwei Mal einen César als beste Darstellerin in einer Nebenrolle. 1987 begegnet sie Jean-Pierre Bacri, mit dem sie fortan nicht nur eine private Beziehung, sondern auch eine fruchtbare berufliche Partnerschaft verbindet. Gemeinsam schreibt das Paar etliche sehr erfolgreiche Theaterstücke, die später nach von ihnen selbst verfassten Drehbüchern verfilmt werden, darunter „Cuisine et dépendances" und „Typisch Familie!". Die beiden Drehbücher, die sie für Alain Resnais schreiben – „Smoking/No Smoking" und „On connait la chanson“ ("Das Leben ist ein Chanson") – werden jeweils mit einem César ausgezeichnet. Zu den international bekannten Regisseuren, mit denen Agnès Jaoui im Lauf ihrer Karriere arbeitet, zählen Alain Corneau, Patrice Chéreau und Cédric Klapisch.

DVD

DVD

Bildformat2.35:1 (anamorph)
TonformatDD 5.1 (Deutsch, Französisch)
UntertitelDeutsch
EAN4042564120349
Laufzeit93 Minuten
Extras

Making of · 6 Teaser

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN